20.10.2021

Der Tag danach ist ein Bürotag. Teile der tonangebenden Clique sind ebenfalls im Büro. Man ist überraschend freundlich, und ich frage mich, ob ich das Optimierungsgespräch geträumt habe. Eine Kollegin, die mich gerne um Hilfe bittet, aber ebenso gerne über mich lästert, erzählt mir von ihren Problemen im Home Office. Ich mache eine vage und beiläufige Bemerkung, die sich auf das Optimierungsgespräch bezieht, und sehe, wie sie zusammenzuckt. Aha.

In der Mittagspause finde ich eine Nachricht von Yasir auf meinem Handy. Ich habe ihm morgens kurz erzählt, dass im Büro etwas vorgefallen ist, und er wünscht mir Glück. Danach gehe ich zur Grippeimpfung und treffe einen ehemaligen Kollegen, der sehr glücklich mit seiner neuen Stelle ist.

Am Abend sehe ich eine Dokumentation über Osama bin Laden und bin schockiert über die Bosheit, die (unter anderem) aus verletztem Stolz und gekränkter Ehre entstehen kann.