23.03.2022

Die Uhr geht ein bisschen falsch, aber ich weiß nicht, wie man sie stellt. Da das integrierte Thermometer nicht mehr funktioniert und ich genug Uhren habe, überlege ich, sie demnächst in den Ausmistsack zu stecken. Platz schaffen. Der geschaffene Platz ist allerdings nicht der Rede wert.

Machen Sie das eigentlich auch? Schauen Sie ein paar Tage später noch einmal nach, was Sie eigentlich auf Nachbarblogs kommentiert haben, nur für den Fall, dass Sie etwas entsetzlich Dummes kommentiert haben? Was tun Sie, wenn Sie etwas Dummes kommentiert haben? Bitten Sie den Blognachbarn, Ihre Dummheiten gnädig zu löschen? (Das wäre mir noch peinlicher als der dumme Kommentar.)

Was in der Ukraine geschieht, ist entsetzlich. Dennoch bete ich, dass die Nato nicht in den Krieg eintritt. Die Konsequenzen für Europa wären furchtbar. Ich schäme mich, weil ich das sage, aber ich kann nicht anders.

Freund B ist wütend. Er mag ein Talib sein, aber die Mädchen in seiner Familie sollen zu Schule gehen. Wir werden ihnen (der Regierung) das nicht durchgehen lassen, verspricht er. Man wird sehen.

Es ging / geht mir nicht gut. Wenn die Zahngeschichte ausgestanden ist, gehe ich zum Hausarzt. So geht das nicht weiter. Immerhin schaffe ich eine mittelschnelle Sevillana, nachdem ich den Keller weiter hergerichtet habe.

Am 20.03.2022 war Nowruz, Neujahr. Die Taliban hatten zuvor angekündigt, dass sie niemanden daran hindern werden, Nowruz zu feiern. Fakt ist aber, dass viele Menschen in Afghanistan sowieso nicht feiern konnten, weil sie nicht einmal das Nötigste haben. So erzählt Freund B.